DoubleBeats

2012 von Ni Fan (China) und Lukas Böhm (Deutschland) während ihres Studiums an der Hochschule für Musik ‘Hanns Eisler’ in Berlin gegründet, hat sich das Percussion-Duo „DoubleBeats“ innerhalb kürzester Zeit in der internationalen Konzertszene etabliert.

Ihr nationales Debüt gab DoubleBeats mit dem Goldrush-Concerto von Jacob ter Veldhuis unter der Leitung von Sean Edwards im Konzerthaus Berlin, international debütierten sie bei der ‘International Percussion Ensemble Week’ in Kroatien. Beim ‘International Mercedes-Benz Music Festival China’ wurde das Duo als „Nachwuchskünstler des Jahres 2012“ vorgestellt, Konzertreisen und Gast-Dozenturen führen sie seither regelmäßig durch Europa und Asien.

2018 gewann DoubleBeats den 1. Preis sowie zwei Sonderpreise bei der ‚OSAKA International Music Competition‘ in Japan, kurz zuvor den 1. Preis bei der ‚Universal Marimba Competition Belgium‘ 2017. Für „außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Interpretation“ wurde Ihnen der ‘Ritter-Preis’ der Oscar und Vera Ritter-Stiftung verliehen.

Das Duo beschäftigt sich sowohl mit alter als auch mit zeitgenössischer Musik. Ihr Repertoire reicht von Bach über Piazzolla bis hin zu Bartók und beinhaltet zahlreiche Adaptionen sowie Auftragskompositionen auf traditionellem wie auch modernem Instrumentarium.

DoubleBeats engagiert sich u.a. als Stipendiaten des von Sir Yehudi Menuhin gegründeten Vereins ‚Live Music Now‘ im Bereich Musikvermittlung an sozialen Einrichtungen und wird als Endorser von Yamaha und Sabian ausgestattet.

Seit dem Sommersemester 2019 lehrt DoubleBeats an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Details